Zukunft der Photovoltaik

Photovoltaik ist die Energietechnologie der Zukunft, da der Wunsch Ihrer Kunden wächst, sich unabhängig zu machen. Zahlen und Fakten zur Zukunft von Solarstrom finden Sie hier.

Die Zukunft der Photovoltaik

Steigende Strompreise, die Abkehr vom Auslaufmodell Atomenergie und der Umweltschutzgedanke lassen immer mehr Menschen von den althergebrachten Zulieferern abrücken. Ab sofort wird der Strom selbstgemacht – aus Sonnenschein. 

Entwicklung des PV-Markts

Im Jahr 2010 wurden 3% des in Deutschland verbrauchten Stroms durch Solarstromanlagen produziert. Das klingt wenig – ist aber ein Anstieg von fast 300% im Vergleich zu 2009, denn da waren es noch 1,1% (vgl. Strommix 2009 mit Strommix 2011).

Andauernde Effizienzsteigerung

Ständige Investitionen in Erforschung von Materialien und Entwicklung von Modulen führen zu immer effizienteren Photovoltaikanlagen. So können die Wirkungsgrade der Module ständig ausgebaut werden und es lässt sich auf gleicher Fläche immer mehr Strom gewinnen. Der Standard lag 2011 und 2012 bei 245 Watt Modulen, doch schon 2016 werden Module mit bis zu 340 Watt erwartet.

Neue Speichertechnologien

Eines der Hauptziele der Photovoltaik ist die Erhöhung der Eigenverbrauchsquote. Angesichts ständig steigender Strompreise wird an der stetigen Weiterentwicklung von Solarspeichern gearbeitet, um sie noch effizienter gestalten zu können. So wird die Speicherung von Strom auch über mehrere Tage hinweg Realität.