Wartung und Pflege

Einmal im Jahr sollte eine Photovoltaikanlage durch einen Fachmann geprüft werden.

Wartung und Pflege

Die Reinigung der Module ist im Allgemeinen bei einer Modulneigung von über 15 Grad nicht erforderlich, da sich die Anlage durch die in Deutschland recht verlässlichen Regenfälle wie "von allein" reinigt. Bei starker Verschmutzung wie Vogel-Kot oder Laub droht eine Leistungsminderung. In solchen Fällen wird eine sanfte Reinigung empfohlen. Ein Wasserschlauch und beispielsweise ein Schwamm reichen aus – bitte kein Reinigungsmittel benutzen und Schmutz auf keinen Fall trocken abkratzen oder -reiben.

Einmal im Jahr sollte eine Photovoltaikanlage durch einen Fachmann auf einwandfreien Zustand geprüft werden. Folgende Aspekte sollten zum Beispiel kontrolliert werden:

  • Sicherer Halt und Korrosionsfreiheit aller Befestigungen
  • Sicherer Anschluss, Sauberkeit und Korrosionsfreiheit aller Kabelverbindungen
  • Unversehrtheit von Kabeln und Frontglas

Im Falle einer Reparatur dürfen ausschließlich original SolarWorld-Ersatzteile verwendet werden! Die Verwendung von Ersatzteilen Dritter kann zu ernsten Sach- und Personenschäden führen.

ACHTUNG: Zu keinem Zeitpunkt dürfen die Module betreten werden. Dies führt zu Mikrorissen und vermindert so sicher den Ertrag der Anlage.

Es handelt sich hier um allgemeine Informationen zum Thema Photovoltaik; dies ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Für einzelne Fragen empfiehlt sich die Hinzuziehung von Fachpersonal.