Batteriesystem SunPac

Als eines der ersten Unternehmen der Branche hat SolarWorld ein funktionsfähiges und alltagstaugliches Batteriesystem entwickelt und auf den Markt gebracht, das SolarWorld SunPac.

Batteriesystem SunPac

Schon früh hat SolarWorld erkannt, dass die Möglichkeit Solarstrom zu speichern, die Attraktivität einer Solarstromanlage nachhaltig steigert. Als eines der ersten Unternehmen der Branche hat SolarWorld daher ein funktionsfähiges und alltagstaugliches Batteriesystem entwickelt, auf den Markt gebracht und über die Jahre kontinuierlich optimiert.

Die Produkte der Batterie-Serie SunPac wurden entwickelt, um ein Maximum an Eigenstrom und somit ein Maximum an Unabhängigkeit zu ermöglichen. Die neuste Innovation der SolarWorld AG, das SunPac LiOn bietet in Verbindung mit einer SolarWorld Solarstromanlage sogar bis zu 90% Unabhängigkeit von Energieversorgern. Das SunPac LiOn besticht dabei durch seine hohe Zyklenfestigkeit und einer besonders sicheren Lithium-Eisenphosphat-Technologie. Es wird eine Lebensdauer von ca. 20 Jahren erwartet. Die modulare Erweiterbarkeit und die einfache Installation sind darüber hinaus nur zwei von vielen weiteren Produktvorteilen (mehr Informationen hier).

Ein weiteres Produkt der SunPac Familie ist das bereits mit dem Industrie Preis 2013 ausgezeichnete SunPac 2.0. Auf Basis der bewährten Blei-Gel-Batterietechnik integriert dieses System erstmalig die Lade- und Entladefunktion in einem dreiphasigen Wechselrichter. Somit wird kein zusätzlicher Laderegler mehr benötigt. Das spart nicht nur Platz, sondern erzielt auch einen höheren Wirkungsgrad. Zusätzlich ist im neuen Piko-Speicherwechselrichter ein Datenlogger integriert, der es (in Verbindung mit dem Suntrol-Portal) ermöglicht, sowohl den Ertrag der Anlage und die Eigenstromnutzung als auch den Ladezustand der Batterie anzuzeigen.

Durch die vielzähligen, bereits direkt in den Wechselrichter integrierten Funktionen reduziert sich auch der Installationsaufwand des Batteriesystems deutlich. Suntrol-Portal) ermöglicht, sowohl den Ertrag der Anlage und die Eigenstromnutzung als auch den Ladezustand der Batterie anzuzeigen.

Mehr Informationen zu unseren Speichersystemen finden Sie hier.